fogászat, implantológia, fogpótlás, fogtömés, sájápolás schindler dent, schindler, fogorvos
Slider

Forschungen, Entwicklungen

Neben den patrimonialen und fachlichen Traditionen legt unsere Firma großen Wert auf permanente Weiterentwicklung. Neben den eigenen Quellen wird diese Entwicklung seit 2002 auch durch die erfolgreiche Teilnahme an Ausschreibungen finanziert. Ein großer Teil des Umsatzertrages unserer Praxis stammt vom Zahntourismus. Um Dienstleistungen von hohem Niveau zu garantieren, verfügt die Radix GmbH – Eigentümer von Schindler Dent – über die modernsten diagnostischen Geräte, und die Zahnärzte in der Praxis können sich auch der neuesten Anlagen und Techniken bedienen.

Um die regionale Rolle des Zahntourismus zu stärken, haben wir mit unseren Partnern ein Cluster gebildet. Unser Nah- und Mittelziel ist es, mit der Auswahl des Fokusbereichs des zahnärztlichen Gewebeaufbaus und der Implantologie Mittel an die Hand zu bekommen, um eine komplexe Forschungs- und Entwicklungstätigkeit im vielversprechenden Bereich der Biotechnologie zu betreiben. Unser Langziel ist ein Forschungs-, Produktentwicklungs- und Verwendungsprojekt zu realisieren, das ein international anerkanntes, professionelles Produkt- und Leistungsportfolio auf dem Gebiet der Implantologie ergibt. Ein strategisches Ziel der Radix GmbH ist es, den Entwicklungen einen stabilen, wissenschaftlichen Hintergrund zu sichern. So plant die Firma mit der Pharmazeutischen Fakultät von SZTE gemeinsam ein chemisches Studio einzurichten. Das Labor könnte für die im Fokusbereich geplanten Projekte und in der Zukunft sogar für mit dem Godwill Cluster zusammen ausgeführten Projekte Platz bieten. Die Mitarbeiter des Labors helfen bei der fachlichen Arbeit von Schindler Dent mit der Entwicklung von Implantaten und künstlichen Knochenersatzmaterialien.

Die Radix GmbH hat im Mai 2011 mit seinen Partnern das „Lächeln“ – zahnärztliches-, gesundheitstouristisches und Innovationscluster gegründet, dessen Mitglieder zahnärztliche, implantologische und touristische Dienstleistungsbetriebe sind. Die Mittel- und Langzeitziele des Clusters sind, beim Marketing der Produkte der einzelnen Clustermitglieder Hilfe zu leisten. Dr. Árpád Schindler arbeitet in seiner Zahnarztpraxis, gemeinsam mit anerkannten Forschungsstellen und erfahrenen Kollegen, an einer Forschungsarbeit. Die erste Phase der Forschungs- und Entwicklungsarbeit begann mit dem „Lächeln” – zahnärztliches-, gesundheitstouristisches und Innovationscluster der Südlichen Tiefebene. Die gemeinsame Forschungsarbeit wird von der Radix GmbH koordiniert.

Veröffentlichung

  • Dr. Árpád Schindler – Einsetzen von Denti® Zahnimplantate mit Hilfe einer piezochirurgischen Maschine Download PDF (in Ungarische)

Cluster

Die Radix GmbH hat am 9. Mai 2011 mit seinen 10 Partnern das „Lächeln” - zahnärztliches-, gesundheitstouristisches und Innovationscluster gegründet. Ziel des Clusters ist, Unternehmer und Firmen in der Südlichen Tiefebene zusammenzuschließen, die sich mit Zahnmedizin und Implantologie beschäftigen und gemeinsam eine Forschungs-, Innovations- und komplexe Dienstleistungsarbeit auszuführen. Ein weiteres wichtiges Ziel ist, mit den Fremdverkehrs- und Touristikunternehmen (Hotels, Reisebüros usw.) der Südlichen Tiefebene gute Beziehungen auszubauen. Unsere wichtigsten Aufgaben im Cluster sind die Forschung/Entwicklung, die strategische Planung, die Fortführung der gemeinsamen Marketingarbeit und die gemeinsame Projektausführung.
Image

Die Radix GmbH ist Mitglied des Goodwill Biotechnologischen Clusters, bei dem ebenfalls die gemeinsame Innovation und die Forschung/Entwicklung primäres Ziel ist.

Die Homepage des Clusters erreichen Sie unter folgender Adresse: http://www.goodwillcluster.com/

Ausschreibungen

Image
2009 hat die Radix GmbH die Ausschreibung Nr. GOP 2.1.1-09/A-2009-0365 14 000 000 Ft für infrastrukturelle Entwicklungen gewonnen. Darauf wurde eine CEREC 3D MC XL Anlage, ein Vita Almomat Glanz Ofen und ein Piezzo surgery Apparat im Wert von 28 000 000 Ft angekauft.
Image
2010 hat die Radix GmbH bei der Bewertung der Ausschreibung Nr. GOP-2.1.1-10/A-2010-0098 14 334 600 Ft Unterstützung zugesprochen bekommen. Damit hatten wir die Möglichkeit einen neuen Behandlungsstuhl und einen Röntgenapparat im Wert von 35 836 500 Ft anzuschaffen. So wurden in der Praxis ein VATECH Pax Duo 3D digitales CT-Gerät und ein Belmont Clesta Behandlungsstuhl in Betrieb genommen.

2011 hat die Radix GmbH an der Ausschreibung Nr. GOP-1.3.1-11/C-2011-0009 mit dem Titel „Adaptation der Innovationsergebnisse bei der Radix GmbH” 24 923 532 Ft Unterstützung erhalten. Das investieren wir in eine 3shape dental Fräsanlage, die neben höchster Präzision die Anfertigung eines Zahnersatzes an Ort und Stelle beschleunigt. Diese neue Anlage kostet 38 343 896 Ft.
Image
A projekt adatai:
• a kedvezményezett neve: Radix Kft..
• a projekt címe: Kapacitás bővítése a Radix Kft.-nél
• a szerződött támogatás összege: 31 131 306 Ft
• a támogatás mértéke (%-ban): 50%
• a projekt tartalmának bemutatása :
Jelen projekt keretében a vállalkozás kapacitásának bővítését valósítottuk meg korszerű eszköz, berendezés beszerzésével.
A berendezés neve: Laser Metal Fusion berendezés
• a projekt tervezett befejezési dátuma: 2017.11.06.
• projekt azonosító száma: GINOP-1.2.2-16-2017-00772
Urheberrechte © 2020 Radix Kft. Alle rechte vorbehalten. Erstellt von Okosweblap.hu